Shiatsu (wörtlich: Daumendruck) ist eine
achtsame Behandlung am bekleideten Körper,
die sich von Japan aus in den letzten 30 Jahren
im Westen verbreitet und weiterentwickelt hat.
Die Wurzeln liegen in der Traditionellen
Chinesischen
Medizin.

Shiatsu wirkt ganzheitlich, d.h. Körper, Geist
und Seele werden gleichermaßen angesprochen
und können ins Gleich gewicht finden.

Shiatsu zeichnet sich dadurch aus, dass sich die
Behandlerin ganz auf Ihre momentane Lebens-
situation einstellen und Sie individuell in Ihrem
persönlichen Anliegen unterstützen kann. Diese
Anliegen können körperlicher oder emotionaler
Art, oder auch eine momentan schwierige Lebenssituation sein.

Shiatsu wirkt u. a. unterstützend

bei Schmerzen und Verspannungen
während persönlicher Veränderungsprozesse
in Zeiten der Trauer oder Trennung
während der Wechseljahre
bei körperlicher, seelischer, emotionaler und beruflicher Überlastung
bei Schlafstörungen
in persönlichen Krisenzeiten ...

Shiatsu wirkt in jeder Lebenssituation ausgleichend auf Körper, Geist und Seele.